Nach 17-jähriger Tätigkeit im Vorstand des Gwatt-Schoren-Buchholz-Leists (GSB), davon 8 Jahre als dessen Präsident, hat Stefan Wiedmer nun demissioniert. Zu dessen Nachfolger wählten die 82 am Montagabend im Pfadiheim Enzenbühl an der 88. Hauptversammlung anwesenden Stimmberechtigten René Feller. Der im Lauenenquartier aufgewachsene 52-Jährige ist Architekt ETH/SIA. «Das ­Schorenquartier liegt mir am Herzen, deshalb habe ich das Amt als Leistpräsident angenommen», erklärte Feller gegenüber dieser Zeitung.

Lesen Sie jetzt den ganzen Artikel aus dem Thuner Tagblatt hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.